26 August 2019

INDNAT Lodenhosen 2019 - 20

Dieses Jahr kann man kaum von einer Lodenhosenjahreszeit sprechen. Das ganze Jahr über verlassen feine Stücke die Hosenmanufaktur in Girona. Ein nahtloser Übergang der Saison 18/19 auf 19/20.

Ein Zeichen, daß dieses Material (wieder) beliebter wird und man diese einzigartige Naturfaser endlich wieder entdeckt hat. Auch außerhalb der Alpenregionen.

Dieses Jahr durfte ich auch einige Lodenhosen für Frauen anfertigen. Das Interesse an Wunsch-Lodenhosen findet Anklang, Sonderanfertigungen meist als Berg- und Outdoorhose oder auch für längere Reisen in die Welt hinein. Im Wald hat es sich ebenfalls herumgesprochen, genauer gesagt bei den Revierförstern. Und bis nach USA sind 3 Lodenhosen verschifft worden, an einen treuen Kunden, der aus Österreich nach Nordamerika gezogen ist und dort anscheinend fürchterlich friert, da er nur von Doppelt, Spezial-Futter und Isolierungen gesprochen hatte. Das alles im amerikanischen 5-Pocket Jeans-Stil. Am Ende wurde es eine Custom - Made Anfertigung, eine Art 5-Pocket Jeans aus Loden / Wolle mit Kupfernieten und Loden-Dopplungen vorne und hinten. Kunde ist glücklich, was will man mehr.

Anfang September ist Stoffmesse in München. Dort geht es wieder auf die Suche nach neuen Materialien in Biobaumwolle, Hanf, Leinen, Wolle und alternativen Fasern. Ich werde Ausschau halten nach einem abriebsfesten Stoff für die Fahrrad-Shorts und -Chinos, einem luftig leichten haltbaren Segelstoff in Biobaumwolle für den Sommer, festen Denim, vor allem auch mit Leinen und Hanf. Ein Besuch bei meinen altbewährten Hersteller steht aus, um den aktuellen Stand der Farben von Ripsmoleskin, Doppelpilot, Deutschleder, Genuacord und Trenkercord zu notieren. Robuster Feincord juckt mich auch. Und wie immer bin ich gespannt auf Überraschungen. Zusammen mit Barbara Heinze werden wir wieder ein super Team sein und die Messe durchforsten.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Wünsch´ einen guten Start in den Herbst,
Euer Hosenmacher